17. bis 18. Feb 18

How To Winterweekend

Was macht ds Winterweekend aus?

Infos

How To Winterweekend

Was macht ds Winterweekend aus?

Keine Beschreibung vorhanden.
Team
Bär Arielle Badge Comic Daniel Buchmüller Fätz Geox Husky Patrick Buchmüller Prof Switch Tinkerbelle Uran Zoo Zoom
Anmeldung
Nicht nötig. Schau einfach vorbei!
Flyer
PDF Herunterladen
Dauer
17. Feb 18 9:00 bis 18. Feb 18 16:00
Ort
Salomonstempel, 9642 Ebnat-Kappel
Begrüssung
17. Feb 2018 9:00
Bahnhof, 9642 Ebnat-Kappel
Verabschiedung
18. Feb 2018 16:00
Bahnhof, 9642 Ebnat-Kappel
Kosten
CHF 30 pro Kind

Bericht

Rückblick

Am Wochenende vom 17./18. Februar führte die Jungschar Ebnat-Kappel (mit 30 Teilnehmern und 13 Leitern) das diesjährige Winterweekend, welches in und ums Lagerhaus Salomonstempel stattgefunden hat.

Gute Vorbereitung und Gebet

Ohne Vorbereitung geht natürlich nicht viel. Dazu gehört gewiss auch das Beten. Am Donnerstag zuvor hat sich das Leiterteam zwischen oder während dem Alltag bewusst Zeit fürs Gebet genommen. Trotz des Gebetes gehört natürlich auch ein Ersatzblock bzw. Programmblock den man auch im Lagerhaus durchführen kann.

«Fätziges» & kreatives Geländespiel

Wie immer gab es natürlich auch dieses Jahr ein fätziges Geländespiel, und dies gerade nachdem wir um ca. 10:00 Uhr beim Lagerhaus angekommen sind. Die Kinder wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, welche je eine Schneeburg bauen musste, um am Nachmittag mit ihnen Burgen-Völk spielen (was leider aufgrund des Regens, naja ... ins Wasser fiel). Dazu konnten sie sich Hilfswerkzeuge wie Spaten, Schaufeln, Schneesägen oder gar Schneeblöcke beim Handelsposten anhand von «Lamellos» mieten oder kaufen. Die «Lamellos» konnten sie sich verdienen, indem sie für einen Leiter gewisse Aufgaben erledigten.

Gutes Essen

Nicht zu vernachlässigen ist eine gute Küche ;). Nachdem Die beiden Burgen gebaut waren, gab es einen sehr feinen Z’Mittag von unseren Spitzenköchen Patrick und dessen Sohn Daniel Buechmüller: «gefälschte Cordon Bleus» mit «Härdöpfelwürfeli», «Rüebli» und «Erbsli» - Mmmmh ;). Die Küche wurde durch das icare-Projekt unserer Gemeinde reichlich mit Lebensmittel, vorallem Süsses, unterstützt, dafür sind wir sehr dankbar.

Die Andacht

Am Samstagabend und Sonntagmorgen haben wir zusammen mit Liedern unseren Herrn gelobt und uns, getrennt in Ameislis und Jungschärler, Andachten angehört. Am Samstag erfuhren wir darüber, wie die Jünger zurzeit von Jesus ihm nachfolgten. Am Sonntag ging es weiter mit «seinem Wort gehorchen», uns ein Beispiel an ihm nehmen und danach streben, was ihm gefällt.

(Nacht)Schlüüchlä

Eine weitere Tradition in einem Winterweekend, die auf keinen Fall ausgelassen werden darf! Einige Hartgesottene gingen bereits am Nachmittag in den vom Regen genässten Schnee raus auf die Schlüüchelbahn. Nachdem wir unseren Hunger auf den Znacht (Pizza) losliessen und uns in der Andacht inspirieren liessen, gingen die meisten Kinder dann auch noch raus auf die Bahn. Es hat ja bis dahin schon wieder geschneit.

Gallerie

Impressionen